EK-Logo

Telefon +49 421 3304-0
Service-Telefon
0800 3304555 für Sie kostenfrei

18.04.2012

Neue Energiekontor-SachwertAnleihe mit hohem Sicherheitsfaktor

Bremen, den 18. April 2012.
Bereits zum vierten Mal legt einer der Pioniere der Windkraft eine StufenzinsAnleihe mit besonderem Sicherheitsfaktor auf. Dieser ist dadurch gegeben, dass das Investment in die Refinanzierung dreier erprobter Windparks fließt. Besonders Merkmal der Projekte ist, dass 17 der insgesamt 18 Windkraftanlagen auf so genannten Windvorrangflächen errichtet sind und damit der langfristige Betrieb gesichert ist. Darüber hinaus gibt es verlässliche Erfahrungswerte zu den Winderträgen sowie zum Betrieb der Anlagen.

Sowohl die Verzinsung als auch die Rückzahlung der Anleihe erfolgen in zwei Stufen: 20 % des eingesetzten Kapitals werden nach 6 Jahren, 80 % nach 10 Jahren zurückgezahlt. Die Verzinsung erfolgt in Stufe eins mit 6,0 %, in Stufe zwei mit 6,5 %.

Die StufenzinsAnleihe IV wurde durch die unabhängige Unternehmensgruppe ecoreporter analysiert. Deren Fazit lautet: "Die Anleihe eignet sich gut für unternehmerisch denkende Anleger, die den Ausbau der Windenergie begleiten wollen, eine feste Verzinsung bevorzugen, sicherheitsorientiert sind und auf Nachhaltigkeit großen Wert legen."


Über das Unternehmen:
Die Energiekontor AG plant, finanziert und betreibt seit 1990 Windkraftanlagen in Deutschland, Portugal und Großbritannien und bietet diese als Investment an. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Projektierung von Offshore-Windparks. Wesentliche Planungsschritte konnten für die Offshore-Projekte Nordergründe und Borkum Riffgrund West erreicht werden. Darüber hinaus betreibt das Unternehmen Windkraftanlagen im eigenen Portfolio. Mit inzwischen über 520 MW installierter Onshore-Leistung und einem Investitionsvolumen von rund 760 Mio. EUR ist die Energiekontor AG eines der führenden Unternehmen im Bereich der Windkraft in Deutschland.

Kontakt:
Cerstin Kratzsch, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.:(+49-421) 3304-105
cerstin.kratzsch@energiekontor.de

Risikohinweis



Mit dem Erwerb von Kapitalanlagen ist das Risiko des Teil- oder sogar Totalverlustes der Kapitalanlage und der Zinsansprüche verbunden ("Bonitätsrisiko"). Es besteht grundsätzlich das Risiko der Unverkäuflichkeit der Kapitalanlagen oder der Erzielung eines unter dem Nennwert liegenden Verkaufspreises. Sollte sich kein Käufer finden, muss das Ende der Laufzeit abgewartet werden. Bitte beachten Sie hierzu die ausführliche Erläuterung Ihrer Chancen und Risiken im Kapitel "Risikofaktoren" im jeweiligen Verkaufsprospekt.